Modul 18: Sakramenten-Hinführung: Versöhnung (katholisch)

August 2018 bis Mai 2019

Voraussetzungen
Kompetenzen der Module 2, 3 und 4 müssen erreicht sein oder parallel dazu erworben werden 

 

Kompetenz
Kinder mit dem Versöhnungssakrament vertraut machen

Kompetenznachweis

  • Hospitationsbericht über ausgewählte Anlässe einer Hinführung zum Sakrament 
  • Theologische und religionspädagogische Begründung, Planung und – nach Möglichkeit – Durchführung und Reflexion eines katechetischen Anlasses zur Sakramentenhinführung 
  • Selbst- und Fremdbeurteilung 

 

Lernziele
Die Lernenden

  • reflektieren kritisch grundlegende moraltheologische Begriffe (Schuld und Sünde, Gewissen, Reue, Bekenntnis, Busse und Strafe, Sühne und Versöhnung).
  • kennen die Theologie und Geschichte des Busssakramentes, die ver-schiedenen Formen der Versöhnung und wenden sie in der Kinder-, Familien- und Gemeindekatechese an.
  • analysieren den Umgang mit Schuld aus der Perspektive der Kinder und Jugendlichen, der Familie und der Gesellschaft.
  • setzen sich mit der Form des Versöhnungsgespräches auseinander und kennen rechtliche Bestimmungen.
  • regen Eltern und Bezugspersonen zur Mitarbeit an und gestalten ver-schiedene Formen von Elternarbeit resp. Arbeit mit Bezugspersonen mit.
  • kennen Formen und gestalten den Aufbau einer katechetischen Hin-führung zum Versöhnungssakrament mit.
  • gestalten Buss- und Versöhnungsfeiern mit.
  • können die Sakramentenhinführung als Element der Gemeindekate-chese verstehen und mitgestalten. 


Lernzeit
80 Stunden; 40 Std. Präsenzzeit, 20 Std. Praxiseinsatz mit Bausteinen aus unterschiedlichen Bereichen, 20 Std. individuelle Lernzeit = Arbeitsaufträge, Kompetenznachweis

 

Anbieter und Modulleitung

OekModula NWCH

 

Markus Portmann, Röm.-kath. Religionspädagoge

 

Angebotsform
11 Halbtage

Inhalte

Theologisches Verständnis von Sünde, Schuld, Vergebung, Busse, Beichte und Versöhnung

Verschiedene Wege von Busse und Versöhnung in der Kinder-, Familien- und Gemeindekatechese    


Ort
Olten

Modulkosten
Fr. 350.00

 

Gruppengrösse
6 bis max. 20 Personen 

 

Daten

Tag                        Datum                           Zeit                             
Donnerstag 16.08.2018 14.00-18.00
Donnerstag 30.08.2018 14.00-18.00
Donnerstag 13.09.2018 14.00-18.00
Donnerstag 27.09.2018 14.00-18.00
Donnerstag 25.10.2018 14.00-18.00
Donnerstag  08.11.2018 14.00-18.00
Donnerstag 22.11.2018 14.00-18.00
Donnerstag 17.01.2019 14.00-18.00
Donnerstag 28.03.2019 14.00-18.00
Donnerstag 09.05.2019 14.00-18.00
Donnerstag 23.05.2019 14.00-18.00
     
Download
Modulausschreibung Modul 18_2018
21 DO Ausschreibung M18_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 775.8 KB

 

Anmeldung

Mit dem Anmeldeformular bis 16. Mai 2018

 

OekModula Sekretariat, Marianne Stirnimann, Sandmattstrasse 31, 4532 Feldbrunnen, info@oekmodula.ch, Tel. 032 621 51 66

 

 

 

Andere Modulanbieter: ForModula

  

Dieses Modul wird bei ungenügender Anzahl Teilnehmender mit ModulAar zusammen zu denselben Kurstagen und -zeiten in Aarau durchgeführt.